Zum Inhalt springen

NATURHEILPRAXIS Ehrenfeld

Astrid Winter Heilpraktikerin

Coaching über die Arbeit mit dem Unbewussten – Hilfsmittel – Hypnose

"Man kann einem Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken."
(Galileo Galilei, Philosoph, Mathematiker, Physiker und Astronom,
1564-1642)

Um das, was in Ihnen schlummert, zu wecken, arbeite ich mit den folgenden Methoden: 

  • Hypnose-Coaching (Einzelsitzungen)
  • Einzel-/Fernaufstellungen (Einzelsitzungen)
  • Genogramm (Einzelsitzungen)

Hypnose-Coaching

Die Hypnose ist ein uraltes Verfahren, die seit dem 18. Jahrhundert wissenschaftlich erforscht wird. Der Begriff "Coaching" ist ein Sammelbegriff für unterschiedlichste Beratungsmethoden. Beim Coaching werden jedoch keine Vorschläge von außen präsentiert, sondern die Entwicklung eigener Lösungswege begleitet.

Während des Zustands in Hypnose erhalten wir während eines veränderten Bewusstseinszustandes (Trance) direkten Zugang zu im Wachzustand verborgenen Bereichen unseres Selbst. Äußere Filter und innere Zensur treten in den Hintergrund, womit eine Möglichkeit geschaffen wird, Blockaden zu überwinden, Zugang zur Intuition zu erhalten und erwünschte (Lebens-) Ziele fest im Unterbewusstsein zu platzieren.

Das Hypno-Coaching arbeitet mit leichten und mittleren Trancezuständen; darüber hinaus integriere ich während der Hypnosesitzungen Entspannungstechniken, Focusing nach Gendlin sowie die Prinzipien der Huna-Philosophie.

Einzel-/Fernaufstellungen

Bei der Aufstellungsarbeit werden aus einer Gruppe von Personen einzelne Menschen stellvertretend für die Familienmitglieder eines Klienten konstellativ angeordnet ("aufgestellt"). Probleme, Muster, Emotionen und systemische Verstrickungen in der individuellen Familie werden dadurch sichtbar und besser verständlich. Die aufgestellten Gruppenmitglieder fühlen sich in die jeweiligen Personen hinein und repräsentieren deren Wahrnehmung und Gefühle. Hieraus entsteht gewissermaßen die "Initialzündung" zur Lösung der aktuellen Probleme des Klienten.

Da eine Gruppenaufstellung stets sehr emotional ist, es aber durchaus auch Probleme gibt, denen man ganz bewusst ohne Emotionen begegnen möchte, kann stattdessen eine Fernaufstellung oder eine Aufstellung mittels Gegenständen zur Repräsentation der einzelnen Personen erfolgen. Auch die Erstellung eines Genogramms ist in solchen Fällen oft das Mittel der Wahl.

Genogramm

Bei einem Genogramm handelt es sich um die grafische Darstellung von Familienbeziehungen, die inhaltlich weit über einen Familienstammbaum hinausgeht. Es wird jeweils die Familienebene bildlich aufgeführt, auf der Probleme oder Familiengeheimnisse erspürt oder vermutet werden. Sich wiederholende Verhaltensmuster, bestimmende psychologische Familienfaktoren und -konflikte werden visuell verdeutlicht und ermöglichen einen Aufbruch zu neuen Wegen. Diese Methode bietet einen größeren emotionalen Abstand im Vergleich zu einer klassischen Familienaufstellung.

Auch in medizinischer Hinsicht können Genogramme hilfreich sein, da durch sie gesundheitliche Zusammenhänge und Muster oder auch Risiken für eine Krebs- oder Erberkrankung entdeckt werden können.

Astrid Winter, Heilpraktikerin in Köln

Aktuelles

Geschenkgutschein

Eine besondere Idee von
Astrid Winter, Heilpraktikerin
in Köln.

Hier geht es zum Gutschein »