Zum Inhalt springen

NATURHEILPRAXIS Ehrenfeld

Astrid Winter Heilpraktikerin

Mineralien

Als Mineralien werden Elemente bezeichnet, die natürlicherweise auf der Erde vorkommen. In wässriger Lösung können Mineralstoff-Verbindungen in elektrisch geladene Teilchen zerfallen; diese Teilchen sind als "Elektrolyte" bekannt.

Zu den wichtigsten Mineralien des Körpers gehören: 

  • Natrium
  • Kalium
  • Magnesium
  • Kalzium
  • Kalium
  • Eisen
  • Sulfat
  • Phosphor
  • Mangan
  • Selen
  • Zink
  • Jod

Auch wenn der Körper nur allerkleinste Mengen von Mineralien benötigt (daher auch die Bezeichnung „Spurenelemente“), so sind sie für die Funktion des Körpers lebenswichtig, denn sie sind verantwortlich für das Gleichgewicht zwischen dem Zellinneren und dem Zelläußeren. Wenn dieses Gleichgewicht gestört ist, können die Körperzellen ihre Aufgaben nicht mehr wahrnehmen und auch keine Informationen mehr untereinander austauschen.

Normalerweise werden dem Körper durch die tägliche Nahrung genügend Mineralien zugeführt, doch durch die moderne industrielle Landwirtschaft und Verarbeitung sinkt der Mineralstoffgehalt in unseren Lebensmitteln. Hinzu kommen Umweltverschmutzung, Stress und eine ungesunde Ernährung (z.B. mit Fertigprodukten oder Fast Food), sodass sich heutzutage schnell ein Mineralstoffmangel in Form von schlechter Haut, dauernder Müdigkeit, Muskelkrämpfen, Blutarmut, Schlafstörungen oder Blutgerinnungsstörungen einstellen kann.

Gerade ältere Menschen können aufgrund von Appetitmangel, schlechter Zähne oder Darmerkrankungen ihre Nahrung nicht mehr vollständig verwerten und somit auch die organisch verwertbaren Mineralstoffe nicht mehr in ausreichender Menge aufnehmen. „Alterskrankheiten“ wie Osteoporose oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die Folge.

Astrid Winter, Heilpraktikerin in Köln

Aktuelles

Geschenkgutschein

Eine besondere Idee von
Astrid Winter, Heilpraktikerin
in Köln.

Hier geht es zum Gutschein »