Zum Inhalt springen

NATURHEILPRAXIS Ehrenfeld

Astrid Winter Heilpraktikerin

Kuren (Panchakarma)

Ziel der Ayurveda-Therapie im medizinischen Sinne ist das Wiedererlangen des persönlich erlebbaren Gleichgewichts. Auf Grundlage einer ausführlichen Anamnese des Patienten wird gemeinsam unter den möglichen Therapieformen ausgewählt. Mögliche Anwendungen sind Massagen, Ölgüsse, Schwitzkuren, Behandlungen mit Kräutern sowie die Ernährungsumstellung.

PANCHAKARMAdie ayurvedische Reinigungskur, ist in vielen Fällen, vor allem bei chronischen Erkrankungen und psychosomatischen Beschwerden, zu empfehlen, da hierdurch der Körper von jahrelang angesammelten Giftstoffen und Stoffwechselschlacken befreit wird. Eine Panchakarma-Kur in meiner ambulanten Praxis beinhaltet - je nach Schwere und Dauer der Krankheit - eine Diät von bis zu 7 Tagen unter Einbeziehung ausgewählter ayurvedischer Medizin sowie weitere 5 - 7 Tage therapeutische Maßnahmen mit verschiedenen Methoden der Ausleitung wie u.a. Abführen, Aderlass, Massage, Schwitzbehandlung, Stirnhöhlen- und Nasenbehandlung. Bei Bedarf können weitere Therapieformen wie Akupunktur, Phytotherapie, Bioresonanz, Kinesiologie oder Lebensberatung angewendet werden, wenn sie der Wiederherstellung der Gesundheit dienlich sind.

Therapeutische Anwendungen, die innerhalb einer Ayurvedakur eingesetzt werden:

Dravyaguna |  ayurvedische Heilmittelkunde
Während der Behandlungen werden Sie Ratschläge erhalten, wie sie sich die Heilwirkungen bestimmter Kräuter für ihre speziellen Weg zur Ganzheit zu Nutze machen können. 

Marmapunktmassage | ayurvedische Massage der Vitalpunkte
Wirkt energetisierend und ist der bei proffessioneller Anwendung die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen.

Nasya | ayurvedische Kopf- und Nasenreinigung
Hierbei werden Kräuterabkochungen und medizinierte Öle in die Nasenlöcher geträufelt. Diese Behandlung wirkt unmittelbar auf das Gehirn und das ZNS. Nase und Nebenhöhlen werden entstaut, Unruhezustände, aber auch ein Übermaß an Trägheit werden reduziert.

Netra-Tarpana | ayurvedische Augenbehandlung
Das Auge wird in reinem, warmem Ghee gebadet. Diese Anwendung beruhigt überanstrengte Augen und lindert Verspannungen. Sie stärkt die Sehkraft, schenkt strahlende, leuchtende Augen und wirkt stärkend auf das Nervensystem.

Shirodhara | ayurvedischer Stirnölguss
Steigert die Konzentrationsfähigkeit, Stress und Verspannungen werden sanft gemildert. Vitalisierende Lebenskraft und Frische kehren zurück. Es werden Glückshormone (Endorphine) freigesetzt.

Svedana | ayurvedisches Kräuterdampfbad
Ist empfehlenswert im Anschluss an viele äußerliche Ölbehandlungen. Durch den Wärmeeinfluss sondert der Körper alle in der Bindehaut gelösten Giftstoffe über die geöffneten Poren nach außen ab – der Entgiftungsvorgang wird damit vollendet.

Upanaha Sveda | ayurvedische Schwitztherapie
Upanaha Sveda ist der Oberbegriff für Schwitztherapien mittels arzneilicher Pasten und Breie in einem Bolus/Wickel/Umschlag.

Ayurveda ist die älteste Naturheilkunde der Welt. Von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird Ayurveda als die „Mutter der Medizin“ bezeichnet. Der Mensch wird als untrennbare Einheit von Körper, Geist, Seele und Umwelt betrachtet.

Astrid Winter, Heilpraktikerin in Köln

Aktuelles

Geschenkgutschein

Eine besondere Idee von
Astrid Winter, Heilpraktikerin
in Köln.

Hier geht es zum Gutschein »